Narkose

Behandlungen unter Narkose/Sedierung

Zu Beginn jeder Behandlung steht eine eingehende Untersuchung. Sollte sich eine Behandlungsnotwendigkeit ergeben, bieten wir verschiedene Möglichkeiten der Behandlung an.

Zunächst sollte nach umfangreicher Aufklärung ein Behandlungsversuch unternommen werden. Dabei werden z.B. Die Kinder zunächst mit dem Behandlungszimmer, dem Behandlungsstuhl und den Instrumenten vertraut gemacht. Anschließend werden ausführlich alle weiteren Behandlungsschritte spielerisch erklärt. Um das Vertrauen der Kinder zu gewinnen, können mehrere (kurze) Termine notwendig sein.

Sollte trotz aller Bemühungen bei dem Kind oder auch dem Erwachsenen keine Behandlung möglich sein, bieten wir auch eine komplette Zahnsanierung in ambulanter Intubationsnarkose an (Vollnarkose). Hierzu kommt ein niedergelassener Anästhesist in unsere Praxis um die Narkose zu betreuen.

Wir vereinbaren zunächst einen Beratungstermin, an dem genau die Behandlung ( dazu gehört z.B. auch die Auswahl des Füllungsmaterials usw.) besprochen wird. Außerdem arhalten Sie nach Absprache Unterlagen, die Sie z.T. Auch vom Hausarzt ausfüllen lassen sollen.

Für die Narkosebehandlung ist bei Kindern bis zum 12- Lebensjahr sowie bei behinderten Patienten eine Überweisung des Kinder- oder Hausarztes an den Anästhesisten notwendig. Bei allen anderen Patienten übernimmt die Krankenkasse nicht die Kosten für die Narkose, und diese müssen vom Patienten selbst getragen werden.

In der Narkose sollte eine komplette Sanierung der Zähne erfolgen. Die jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten werden mit dem Patienten individuell besprochen.